Wellenbrecher

wellenbrecher

 

 

Wie Ihr in unserer Bilder Kategorie  sehen könnt sind wir mit dem Foto-Blog Wellenbrecher, welcher in der Bremer Fanszene einen schon sehr hohen Bekanntheitsgrad erreichen konnte, eine Partnerschaft eingegangen .

Die Künstlerin, die uns jeden Spieltag aufs Neue ihre Meisterstücke zur Verfügung stellt, wurde nun völlig zu Recht von Werder für ihre Arbeit gewürdigt und im offiziellen Werder Magazin interviewt.

Wir haben für Euch einen kleinen Ausschnitt zusammengestellt:

 

Wäre sie eine Fußballerin, könnte sie sich vor Vertragsangeboten vermutlich kaum retten. Denn Christine Garbade hat es, das vielzitierte ‘Auge’, das aus guten Fußballern oft geniale Spielgestalter werden lässt. Um es kurz zu machen: Fußballerin ist die 24 Jahre alte Bremerin nicht. Ihren Blick für besondere Situationen setzt sie stattdessen hinter der Kamera ein – und das zumeist im Weser-Stadion.

[...]

Anders als die meisten Fotografen richtet sie den Fokus jedoch nicht auf die Werder-Stars, sondern auf die Tribüne. “Die Emotionen auf den Rängen einzufangen, finde ich total interessant”, erklärt sie ihre Faszination. Das richtige Timing spielt dabei eine wichtige Rolle. Die Momente, in denen ein Tor fällt, ein Elfmeter verschossen wird oder der Schiedsrichter die Rote Karte zückt – jene Augenblicke haben es ihr angetan. “Die Menschen sehen sich nicht einfach nur das Spiel an”, weiß Garbade. “Man kann in ihren Gesichtern sehen, dass sie es leben.”  (© werder.de / Jörn Lange)

 

Das ganze Interview könnt Ihr auf der offiziellen Vereinshomepage nachlesen >Klick<

 

An dieser Stelle wollen wir uns nochmal bei Christine für die viele Arbeit, die sie für uns, die Fanszene und allen Werder Fans leistet danken!

Du bist die Beste!!! ;)

 

 

 

 

©werder.de
©L’ intesa verde
©Wellenbrecher